Von der Vision zur Aktion
Was hält die Jugend in Oberhavel - oder nicht?
Die vorletzte Mitgliederversammlung der LAG in diesem Jahr in Löwenberg war sehr gut besucht. Die Mitglieder
befanden gestern über die notwendig gewordenen Ergänzungen (Aufforderung des MIL) am Kapitel 6 der RES als Voraussetzung für die Anerkennung als LEADER-Region 2014-2020. Das Regionalmanagement informierte über Aktuelles der neuen Förderperiode und die geplanten Aktivitäten der LAG zur Grünen Woche 2015 in Berlin.

Ein weiteres Thema waren die Ergebnisse einer Bachelorarbeit, für die die ehemalige Geographiestudentin den Raum Oberhavel gewählt hat: Gehen oder Bleiben? Welche Gründe gibt es für Jugendliche und junge Erwachsene in Oberhavel zu bleiben oder auch wegzugehen? Das Ergebnis erstaunte die Anwesenden: neben den erwarteten Wegzugsgründen Beruf/Ausbildung und Karrierechancen, steht die Familie und die Bindung zu Freunden bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen (15 bis 35 Jahre) an erster Stelle. Ein zweiter wichtiger Grund, im ländlichen Raum wohnen zu bleiben, ist auch die Nähe zu einer Stadt, die weit mehr kulturelle und jugendorientierte Angebote für die jungen Menschen eröffnet. Dafür  nehmen sie auch einen langen Arbeitsweg in Kauf. (06.11.2014)

Mitgliederversammlung 05.11.2014