Von der Vision zur Aktion
Stichtage
E L E R  (RiLi-Nr. 2.1 bis 2.4)

Von der LAG werden Stichtage (siehe entsprechende Jahreszahl) für die Einreichung von Projekten unter den Richtlinienpunkten A bis D bekanntgegeben, zu denen mindestens eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Projektbeschreibung beim Regionalmanagement (RM) vorliegen muß.  → siehe hier

Nach Prüfung der Projektbeschreibung nimmt das RM zwecks detaillierterer Informationen und Rückfrage zum Projekt Kontakt zum Projektträger auf.

Auf der nächsten Mitgliederversammlung nach dem bekanntgegebenen Stichtag werden die bis dahin qualifizierten Projekte (Baugenehmigung, Eigentum, Unternehmenskonzept, Finanzierung, ...) von den Mitgliedern bevotet. Ein positives Votum ist Voraussetzung für eine Förderantragstellung.

Die anonymisierten Ergebnisse der Bevotung werden unter den entsprechenden Jahreszahlen auf den folgenden Seiten bekannt gemacht.


A u ß e r h a l b   E L E R  (
RiLi-Nr. 2.5)

Ein Förderantrag über Richtlinienpunkten E kann jederzeit beim LELF abgegeben werden. Vorher ist das Regionalmanagement über den Antrag zu informieren, da die LAG zu diesen Projekten eine Stellungnahme abgeben muß.

!! Seit dem 02.06.2020 gilt in Anbetracht der bewilligten Vorhaben, der großen Anzahl an vorliegenden (förderfähigen) Anträgen sowie der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Kassenmittel bis auf Weiteres für sämtliche Antragsbe-rechtigte ein Antragsstopp für den Richtlinienpunkt E (GAK) !!

 

Mit der Umsetzung der beantragten Maßnahme darf in beiden Fällen (RiLi-Punkte A bis E) erst nach Erhalt des Bewilligungsbescheides des LELF Neuruppin begonnen werden. Ein vorheriger Beginn wirkt sich förderschädlich aus.