Von der Vision zur Aktion
Bewertung der Projekte
Geförderte Projekte müssen einen Beitrag für das Erreichen der Zielstellung der RES leisten. Die LAG bewertet diesen Beitrag nach den positiven Effekten, die die Projekte für die Menschen, die Unternehmen, die Dörder und Städte oder die Region bzw. die Teilregion haben. In die Förderempfehlung der LAG für einzelne Vorhaben in der LEADER-Region fließen folgende Aspekte ein:

             a) wirtschaftliche Effekte (Beschäftigung, notwendige Infrastruktur)
             b) regionale Wirkung (Vernetzung und Synergien, Initialwirkung) und
             c) Lebensqualität (Gemeinschaftsleben, Umweltqualität, soziale Infrastruktur, Dorfbild).
 

Wer bewertet das Projekt?

Die Mitgliederversammlung der LAG Obere Havel e.V.

Wie wird bewertet?

Die Bedeutung der Projekte für die regionale Entwicklung in der LEADER-Region Obere Havel wird mit einer Nutzwertanalyse (RES S. 55, geä. 09.07.2015; 30.06.2016; 01.12.2016) berechnet. In die Berechnung fließen als "Teilnutzen" die wirtschaftlichen Effekte des Projektes (Wichtung 0,5), seine regionale Wirkung (Wichtung 0,25) und der Beitrag für die Lebensqualität in der Gemeinde (Wichtung 0,25) ein, die mit Indikatoren untersetzt sind. Durch die Berechnung der Teilnutzen auf Grundlage der Bewertung der Indikatoren und der Addition der Teilnutzen ergibt sich der Nutzwert des Projektes.

• Fiktives Beispiel für die Berechnung des Nutzwertes

Umnutzung einer Scheune zur Tourismusinformation und als Veranstaltungsort für die Gemeinde und die Teilregion, Schaffung eines neuen Arbeitsplatzes
__________________________________________________________________________________________________
1 Wirtschaftliche Effekte Arbeitsplätze:                                 1 neu 0,8 x 0,6 x 0,5 = 
0,24
flankierende Wegeinfrastruktur:     nein
0 x 0,4 x 0,5 = 
0
2 Wirkung in der Region Vernetzung:                                   Teilregion 1 x 0,8 x 0,25 =  0,20
Nachfolgeprojekte:                         nein 0 x 0,2 x 0,25 =  0
3 Beitrag für Lebensqualität Gemeinschaftsleben:                      ja 1 x 0,3 x 0,25 =  0,075
Umweltqulität:                                 nein 0 x 0,2 x 0,25 = 
0
soziale u. techn. Infrastruktur:        nein 0 x 0,2 x 0,25 =   0
Gestaltungselemente:                    am Ortsrand 0,2 x 0,3 x 0,25 = 
 0,015
Nutzwert des Projektes (Summe Einzelpunkte aus 1 b. 3)                       
 

   0,53

__________________________________________________________________________________________________

Der Nutzwert von 0,53 bedeutet:

1. Der in der RES festgelegte Schwellwert von 0,1 wird erreicht. Das heißt, daß ein Förderantrag bei zur Verfügung
    stehendem Budget gestellt werden kann.
2. Bei Mittelknappheit ist dieser Nutzwert Grundlage für die Erstellung einer Rangfolge für die Förderung der Projekte.