Von der Vision zur Aktion
ELER-Wanderausstellung in Oberhavel angekommen
Landrat Ludger Weskamp eröffnete am 03.12.2019 die neue Wanderausstellung des Europäischen Landwirtschafts-
fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes, kurz ELER genannt. In der 2. Etage des Haupthauses der Kreisverwaltung können die Besucher Stimmen aus der nahen oder fernen Umgebung lesen, die "Zuhause in Brandenburg" sind. Der EU-Fonds für die Entwicklungs des ländlichen Raumes, ein Großteil des Landes Brandenburg gehört dazu, unterstützt sowohl die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft, als auch Initiativen und Projekte, die das Leben auf dem Lande reicher machen. Ein Teil der Mittel fließt auch in den LEADER-Prozeß, den die Lokale Aktionsgruppe Obere Havel e.V. (LAG) mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützt.

Seit Sommer 2018 reist die Wanderausstellung durch Brandenburg. Sie zeigt, wie der ELER funktioniert und wie Menschen und Kommunen über zahlreiche Projekte die Wirkung von ELER-Mitteln erfahren können. Die Ausstellung wird noch bis zum 06.01.2020 in Oranienburg zu sehen sein. Im Anschluss wandert sie in den Brandenburgischen Landtag nach Potsdam. (09.12.2019)

elerausst1 elerausst2